Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2012 JoomlaWorks Ltd.

Meisterbetrieb

von Anfang bis heute!

1902 ist mein Urgroßvater, Matthäus Kirner nach Höchenschwand gekommen. Er war der Dorfschmied vom Ort. Von damals stammt auch der Name „Dorfschmiede“! Sein Sohn Bernhard hat ebenfalls das Handwerk des Schmiedes gelernt und hat anno1961 mit dem Betrieb eines Cafe´s und einer Vesperstube begonnen. Die Schmiede wurde im Haus gegenüber untergebracht, wo heute die „Galerie zur Alten Schmiede“ steht. Heute ist es eine Kunst- und Bauschlosserei und steht im Gewerbegebiet und wird noch von meinem Onkel betrieben.

Mein Vater erlernte den Beruf des Konditors und hat mit bestandener Meisterprüfung, als jüngster Sohn das Stammhaus von seinem Vater übernommen und führte von 1972 mit meiner Mutter die Geschäfte. Nach und nach ist die Dorfschmiede in Höchenschwand, das geworden, was sie heute ist, eine Konditorei mit Cafe, Gaststube und Gästezimmer.

Ich, Tobias, bin der Sohn von den beiden, von der Friedhilde und vom Robert. Seit 2012 darf nun ich mit meiner Frau Susanne, Sie in der Dorfschmiede im „Dorf am Himmel“ herzlich willkommen heißen!

Die in der Zwischenzeit neben Konditorei und Cafe auch Restaurant mit heimischer und nach den Jahreszeiten ausgerichteter Küche sowie ein Landhotel beherbergt.

Wir freuen uns auf Euch

Susanne & Tobias